TC4DC – TENNISCLUBS FOR DUAL CAREERS
Tennisclubs auf dem Weg zu dualer Ausbildung

Der Tennisclub Bludenz ist einer von 5 Teilnehmern am ERASMUS+ Programm „TC4DC“ – eine Studie, deren Ziel es ist, herauszufinden, welche Möglichkeiten es gibt, um bereits auf Klubebene talentierte Tennisspieler auf eine spätere aktive Mitarbeit im Klub (Training, Management und DC-Beratung) vorzubereiten oder ihnen den Weg für einen späteren, einschlägigen Berufseinstieg zu ebnen.

Koordinator des Projekts ist der Sportclub DEMA (Bulgarien), weitere Teilnehmer sind der
Sport Club As Club Politethnica (Rumänien), Sports Club Lavrio (Griechenland), die Goce Delcev University (Republik Nord Mazedonien) und eben auch der TC Bludenz.

Federführend für das Team des TC Bludenz sind
o Kurt Tschofen ( Präsident des TCB)
o Hannes Hoch (Projektmanager)
o Sofia Doycheva (Junior-Projektmanager)
o Ajit Alexander (Trainer)
o Roumi Katzarova (Trainer)

 

Kurt Tschofen

Präsident TCB

Hannes Hoch

Projektmanager

Sofia Doycheva

Junior Projektmanager

Alexander Ajit

Trainer

Roumi Katzarova

Trainerin

Die geplanten 5 Phasen des Projekts erstrecken sich über 2 Jahre, mit dem Beginn im Jänner 2021 und dem Ende im Dezember 2022.

Im Rahmen des Projekts sind insgesamt 5 transnationale Meetings vorgesehen:
o Sofia / Bulgarien März 2021
o Stip / Nord Mazedonien Juli 2021
o Bucharest / Rumänien Jänner 2022
o Lavrio / Griechenland Oktober 2022
o Bludenz / Austria Dezember 2022

Darüber hinaus findet in jedem teilnehmenden Land ein „Mulitplier Event“ statt, eine Veranstaltung, bei der das Projekt einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden soll, ganz besonders natürlich interessierten Sportlern. Der TC Bludenz wird diesen Multiplier Event in das Programm des Anfang Juli stattfindenden 7. Bludenz European Junior Open 2022 (ITF U18 + ET U14) einbauen und so die Gelegenheit nützen, um nicht nur die zahlreich anwesenden Tennis-Cracks, sondern auch die erwartungsgemäß ebenfalls zahlreich anwesenden ZuschauerInnen mit dem Programm TC4DC bekannt zu machen.

Phase 1:

In dieser Phase des Projekts, unter dem Titel Research & Report, geht es um die Erhebung bereits laufender Projekte bezüglich dualer Ausbildung in den einzelnen Teilnehmerstaaten durch umfassende Recherchen sowie die Aussendung eines Online-Fragebogen an ambitionierte Tennisspieler, Trainer und Clubmanager, ergänzt durch Interviews.
Der Bogen der Recherchen spannt sich dabei von Initiativen von Vereinen, Schulen, Universitäten, staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen bis hin zu privaten Firmen und Organisationen.
Im Zuge dieser Recherchen gilt es auch die gesetzlichen Grundlagen des Sports im Allgemeinen und im Hinblick auf duale Ausbildungsmöglichkeiten im Besonderen zu durchleuchten.

Für die Auswertung der Recherchen und der Antworten aus den Fragenbögen und Interviews zeichnet am Ende dieser ersten Phase die Goce Delcev Universität verantwortlich.

Dokumente und Arbeiten… coming soon

Phase 2:

In dieser Phase geht es um die Ausarbeitung eines Ausbildungsplans für ambitionierte TennisspielerInnen sowie TrainerInnen im Hinblick auf folgende Aspekte:

• Klubtraining:
o Kondition
o Technik
o Taktik
o Mentale Vorbereitung
o Ernährung und Regeneration
o Kommunikation mit Eltern
o Gestaltung einer Einzelstunde
o Gestaltung einer Gruppenstunde
o Zeitgemäße Methodik und Unterricht

In all diesen Teilaspekten ist Rücksicht auf die 3 vorgegebenen Entwicklungsstufe der TennisspielerInnen zu nehmen.

• Management kleiner und mittlerer Sportklubs:
o Management: Definition, Funktion, Arten
o Sportvereine: Sportindustrie, Sportstrukturen, Funktion von Sportverbänden, …
o Gesetzliche und kommerzielle Aspekte des Sportmanagements / Human Resources
o Hauptfunktionen eines Managers
o Fundraising
o Marketing und PR
o Vereinsinfrastruktur
o Errichtung und Instandhaltung von Tennisplätzen
o Organisation von Wettkämpfen
o Digitalisierung von Prozessen im Sportmanagement

• Beratung in dualer Ausbildung für ein Leben danach:
o Duale Ausbildung: Definition und Bedeutung
o Good Practices in dualer Ausbildung im Sport
o Berufsorientierung für Sportler
o Hauptkompetenzen für eine Stellenbewerbung

Jedem Teilnehmerland wurden 5 Aufgaben zur Bearbeitung zugeordnet, wobei sich der TCB mit den fettgedruckten Aspekten auseinanderzusetzen hatte.

Phase 3:

Umsetzung des Trainingsprogramms.

Phase 4:

 

Phase 5: